Training für die hinteren Schultern

Hallo Sportfreunde, ich werde in Privattrainings und E-Mails immer wieder auf mein Markenzeichen „Schultern“ angesprochen. Um massive Schulterköpfe zu bekommen, reicht es nicht nur aus, die vorderen und seitlichen Deltamuskeln (Deltamuskel = Schultermuskel) zu trainieren, sondern man sollte sich auch um die hinteren Deltas kümmern. Hintere Deltas sprechen in der Regel sehr gut auf Training an, denn diese Muskeln werden im Alltag eher wenig benutzt. Somit macht das Trainings der hinteren Schulterköpfe vor allem aus ästhetischen Gründen Sinn.