Alle Beiträge von Markus

Das Milleniumjahr 2000

Das Milleniumjahr 2000, und dementsprechend meine Vorbereitung, fing sehr gut an.
Anfang Februar verletzte ich mich zwar an der Schulter (Muskelanriß am Schultergelenk), bei der mein Arzt, nach kurzer Untersuchung, eine 4-6 wöchige Trainingspause voraussagte, ich diese jedoch nach meinem alten Grundsatz „wer Angst hat verliert“ ignorierte und nach 5 Tagen das Training wieder aufnahm.
Die weiteren Wochen verliefen verletzungsfrei und ich flog voller Hoffnung nach Toronto. Bei der dortigen Athletenbesprechung wurde meine Hoffnung auf einen Sieg gedämpft, da ich mit Athleten wie Dexter Jackson und Mike Matarazzo auf der Bühne stand. Nach der Vorwahl war mir allerdings klar, dass der Sieg zwischen Dexter Jackson und mir entschieden wird. Der Sieg mit Idealpunktzahl ging an mich und ich gewann somit die Toronto Pro!

2000_noc1_06

Eine Woche später flog ich als erneuter Geheimfavorit zur Night of Champions nach New-York. Dieses Mal verlief es jedoch anders und Jay Cutler gewann die Night of Champions und ich belegte den 2.Platz. Cutler war in hervorragender Form, aber trotz allem war auch wieder das New Yorker Publikum anderer Meinung.

2001_mro1_06

Die Jahre 1998 und 1999

1998 bereitete ich mich für die Night of Champions vor.
Ich tat alles für diesen bisher größten Wettkampf meiner Kariere und stand mit knallharten 120 kg auf der Bühne und belegte den 9.Platz.
1998_noc1_07

Nach 1. Jahr Wettkampfpause nahm ich erneut bei der Night of Champions im Mai ’99 teil. Dieses Mal mit einem Gewicht von ca. 122 kg.
Nach hartem Kampf und einem etwas umstrittenem Urteil belegte ich den 4.Platz und qualifizierte mich für den Mr. Olympia in Las Vegas. Mein Traum wurde Wirklichkeit und ich hatte die Möglichkeit mich mit den besten Bodybuildern der Welt zu messen. Für den Mr. Olympia konnte ich noch einmal mein Wettkampfgewicht auf 125 kg steigern. Allerdings bekam ich noch nicht die Chance mich unter den Top 10 zu platzieren…

41338356eb

Der Weg zum Profi

1997 sollte mein Jahr werden: ich holte den Gesamtsieg auf der Hessenmeisterschaft und gewann die darauffolgende Woche die Deutsche Meisterschaft im Schwergewicht mit 113kg. Infolgedessen erhielt ich auf Anhieb als erster deutscher Bodybuilder die Profi-Lizenz und durfte noch im Jahr 1997 beim Profi Grand Prix in Deutschland teilnehmen, bei dem ich den 10. Platz belegte mit einem Gewicht von 117kg.

11148507_856286084463579_5892198949629812880_n

1997_hessen_06

Merken

Die ersten Anfänge im Bodybuilding


11412316_859411010817753_5268827915249229706_n

Mit 19 Jahren habe ich angefangen im Fitness-Studio zu trainieren, jedoch noch ohne jegliche Ambitionen später mal auf einer Bühne zu stehen. Vorerst wollte ich lediglich mein Knie nach einer Verletzung beim Fußball stärken. Nach kurzer Zeit hat sich daraus meine Leidenschaft für das Bodybuilding entwickelt und ich nahm von anfänglichen 63kg auf weit über 100kg zu.

Mein erster Wettkampf sollte dann 1994 die Newcomer-Meisterschaft in Hessen sein. Da ich mich jedoch an der Schulter verletzte, musste ich es vorerst verschieben.
10447528_671914866234036_5096937240119320541_n

1995 war es dann soweit: mit einem Körpergewicht von 110kg nahm ich in Babenhausen am Bachgau-Cup teil und gewann dort die Männer Schwergewichtsklasse, sowie den Gesamtsieg.
Eine Woche später nahm ich am Großen Preis von Hessen teil und belegte dort auf Anhieb den zweiten Platz.

 

 

11403024_858693510889503_8258591089630093423_n